Oh là là – ich wurde getaggt!

Wer hätte gedacht, dass es mich auch einmal treffen würde?! Wahnsinn, was für eine Ehre! 😉 Der eine oder andere fragt sich jetzt vielleicht „Was bedeutet taggen?!“

Ganz einfach: Blogger taggen sich gegenseitig, um sich besser kennenzulernen und um ihren Bekanntheitsgrad zu erhöhen. Ich – und jeder, der noch von Mit offenen Sinnen getaggt wurde – darf nun die von ihr gestellten 10 Fragen beantworten und danach selber Blogger taggen! Ehrensache, dass ich bei dieser coolen Aktion mitmache! 🙂

Hier die genauen Regeln:

  • Beantworte die 10 Fragen, die der Tagger dir gestellt hat.
  • Denke dir selbst zehn Fragen aus, die du den Bloggern, die du taggen möchtest, stellst.
  • Such dir zehn Blogs aus, die unter 200 Follower haben und tagge sie
  • Erzähle es den glücklichen Bloggern (wichtig, sonst gerät das Ganze etwas ins Stocken).
  • Zurücktaggen ist nicht erlaubt.

Und los geht´s mit den Fragen, die mir gestellt wurden:

  1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
    Ganz banal durch die Uni. Unsere Professoren haben uns empfohlen, uns in einem Blog auszuprobieren. Ich hab mich sofort daran gemacht, ein eigenes Blog zu erstellen und hab bis heute viel Spaß daran und es nie bereut! 🙂
  2. Was ist Dein liebstes Kleidungsstück?
    Haha, vermutlich meine graue Jogginghose. Freiheit für den Bauch! 😉
  3. Was stresst Dich?
    Menschen, die nur meckern und kein Auge für all die guten und schönen Dinge um sich herum haben. Und ich hasse Ungerechtigkeit.
  4. Wie kannst Du dich am besten entspannen?
    Beim Spazieren gehen mit meinem iPod im Ohr. Lieblingsmusik + Natur = perfekt. 🙂
  5. Welche Tipps hast du für gute Blogfotos?
    Oje, einfach ausprobieren. Nahaufnahmen, Naturfotos bei schönem Abendlicht sind immer super! 🙂
  6. Was war das schönste Geschenk, das du bekommen hast?
    Es war kein wirkliches Geschenk, aber es hat mir unglaublich viel bedeutet, als mich zwei meiner besten Freundinnen in den USA besucht haben. Es war toll, ihnen meine Welt dort zeigen zu können!
  7. Aus welchem Fehler hast du am meisten gelernt?
    Ich habe gelernt, dass es wichtige und weniger wichtige Dinge im Leben gibt und diese dementsprechend zu gewichten. Prioritäten setzen ist alles 😉
  8. Ich kann nicht leben ohne…
    … Schokolade, Liebe und Musik.
  9. Hast Du ein Haustier?
    Nein, nicht mehr. Aber ich hatte zehn Jahre lang Wellensittiche und bin mit ihnen aufgewachsen.
  10. Was ist deine liebste Jahreszeit und warum?
    Puh…früher mochte ich den Sommer am Liebsten, weil die Menschen gut gelaunt sind und man so viele coole Sachen machen kann. Mittlerweile habe ich aber auch den Frühling und den Herbst zu schätzen gelernt. Wie im Frühling die Blüten blühen und wie sich im Herbst die Blätter färben, ist einfach wunderschön. Ein Wunder der Natur!

So und nun kommen die 10 Blogs, die ich taggen möchte:

1. Timo Niemeier, Online-Journalist
2. NR Blog
3. duda-journal.blogspot.de
4. Lieb dich
5. Need To Focus
6. Koch für Mich
7. Objektivbetr8ungen
8. vorEilig
9. Photosophie
10. paulstrek

Und meine Fragen an euch sind folgende:

1. Was ist das schönste am Bloggen?
2. Was ist dein größtes Geheimnis?
3. Welches Lied hörst du gerade oder was war das letzte, was du gehört hast?
4. Wenn du einen Tag die Welt regieren könntest, was würdest du dann ändern?
5. Auf welcher Page surfst du am liebsten?
6. Was denkst du über Facebook?
7. Nenne etwas, was du mal wolltest, dich aber nicht getraut hast?
8. Wovor hast du am meisten Angst?
9. Wenn du jetzt sofort treffen könntest wen du willst…wer wäre das?
10. Auf was freust du dich als nächstes?

Ich bin mal gespannt auf eure Antworten. Danke Mit offenen Sinnen fürs taggen! Es ist cool, ein Teil von dieser Aktion zu sein! 🙂