About

Wer ich bin:
Ich bin eine 27-jährige Kitschnudel, immer auf der Suche nach tollen Orten zum Reisen, coolen Menschen und verrückten Aktionen. Ich versuche immer, auch die kleinen Schönheiten des Lebens und der Natur wahrzunehmen; ich glaube fest an das Gute im Menschen und wenn ich nicht gerade am Schoki essen bin, dann bin ich in meiner Freizeit entweder im Staatstheater, im Kino, beim Tanzen (Standard oder im Club), beim Spazieren gehen, im Jugendstilbad oder beim Singen im Chor anzutreffen (ich wurde auch schon „Kulturjunkie“ genannt…hm…warum wohl? ;))

Woher ich komme:IMG_5516_bearbeitet
Geboren und aufgewachsen im schönen Norden von Bayern (Oberfranken), mit 22 Jahren dann dem Ruf der Freiheit gefolgt und ab in die USA gegangen; ein Jahr lang an der Ostküste (Nahe NYC), ein Jahr an der Westküste (Nahe SF) den „American Dream“ gelebt; danach bin ich wieder zurück nach Deutschland zum Studieren (Online-Journalismus), allerdings nicht wieder in Bayern, sondern in meiner Wahlheimat Darmstadt/Hessen. Zur Zeit bin ich in meinem sechsten Semester im Ausland bei den Koalas und Kängurus in Down Under.

Wohin ich will:
Hoch hinaus! In meiner Abi-Zeitung stand als Wunschtraum noch Chefredakteurin vom Spiegel, aber ich gebe mich auch mit einer anderen festen Position als Journalistin zufrieden…für den Anfang 😉 Hauptsache schreiben. Es gibt nichts, was mich mehr erfüllt und glücklicher macht als Schreiben. Warum? Weil man die verschiedensten Menschen kennenlernt, deren Geschichten erfährt und sie aufschreiben und mit anderen Menschen teilen darf. Nichts ist so mächtig wie Sprache/Wörter – sie kann Menschen zum Weinen bringen, zum Lachen, zum Nachdenken, zum Umdenken, zum Handeln etc. Journalismus informiert nicht nur, sondern mit dessen Hilfe können Missstände aufgedeckt werden, zur Meinungsbildung beigetragen werden und Unterhaltung bieten. Obwohl die Arbeitsbedingungen für Journalisten momentan nicht die Besten sind, will ich es wagen, denn: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Warum ich blogge:
Bloggen ist eine super Möglichkeit, um sich ohne Limit auszuprobieren. Es gibt keine Vorgaben von einer Redaktion, keine Zeichen-oder Themenbeschränkung. Freiheit pur!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.